Analogue Fine Art Photography

Erfolg in der Männerdomäne - die Fotografin Mechthild Op Gen Oorth

Interview WDR RADIO 5

BLACK & WHITE MAGAZINE



Blues zur Nacht - Deutschlandfunk

Der Blues im Blickfang der Fotografin Mechthild Op Gen Oorth
Listen to Mechthild in Deutschlandfunk Interview
Wenn Mechthild Op Gen Oorth nach dem Weg zum nächsten Juke Joint fragt, sagt man ihr: »Over the railroad track« - hinter dem Schienenstrang. Dort, wo die Wohnviertel der Schwarzen beginnen. In spärlich beleuchteten Spelunken mit Bar und Billardtisch treffen sich hier die Musiker zu Jam-Sessions. Das Instrument von Mechthild Op Gen Oorth ist die Kamera. Seit mehr als 20 Jahren ist die in den 30er-Jahren als Enkelin des Impressionisten Arthur Illies geborene Fotografin in den Juke Joints der Vorstädte und legendären Clubs von Chicago bis Clarksdale unterwegs. Analog und ohne Blitzlicht fängt sie in ihren Schwarz-Weiß-Porträts den zeitlosen Puls des Blues ein. Musikalisch begleitet werden die Geschichten und Erlebnisse der Fotografin von den elektrisierenden Riffs der Stratocaster eines Byther Smith, dem expressiven Gesang von David Honeyboy Edwards, dem einstigen Weggefährten Roberts Johnsons, oder dem virtuosen Bluesharp-Spiel von Sugar Blue.